Wir erforschen seit vielen Jahren wie biologische Materialien auf Licht reagieren. Durch die Verbindung von neuen leistungsfähigen optisch-spektroskopischen Verfahren und Künstlicher Intelligenz nutzen wir die Vorzüge der Raman-Spektroskopie und die Vorzüge maschinenlernender Software. Mit diesem anwenderfreundlichen System geht die Analyse komplexer Daten schneller, ist zuverlässiger und kostengünstiger als mit herkömmlichen Verfahren.

Dr. Jörg Weber

Geschäftsführer

Jörg Weber studierte Medizintechnik an der Fachhochschule Jena und erweiterte seinen Background durch ein Studium an der Technischen Universität Clausthal-Zellerfeld in Chemieingenieur-/ Verfahrenstechnik. Er promovierte auf dem Gebiet der Instrumentellen Analytik.

Prof. Dr. Jürgen Popp

Beirat - Beratungsgremium

Jürgen Popp studierte zunächst an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. Nach seinem Vordiplom wechselte er 1989 an die Julius-Maximilians- Universität Würzburg, wo er 1992 mit einer Arbeit über Raman-Streuung diplomiert wurde.

Dr. Markus Lankers

Beirat - Beratungsgremium

Markus Lankers begann 1986 das Studium der Chemie an der Universität Düsseldorf, welches er an der Universität Würzburg im Jahr 1992 mit dem Diplom in Chemie abschloss. Im Anschluss daran arbeitete er bei Prof. Kiefer an der Universität Würzburg als Doktorand.

Dr. Oliver Valet

Beirat - Beratungsgremium

Oliver K. Valet studierte zunächst in Ulm und an der Freien Universität Berlin Chemie. In der Arbeitsgruppe Prof. Dr. H. Baumgärtel am Institut für Physikalische Chemie promovierte er im Jahr 2000 mit der Aufklärung molekularer Prozesse an der elektrochemischen Phasengrenze hergestellter Nanostrukturen durch in situ Rasterelektronenmikroskopie.

Dr. Oleg Ryabchykov

Data Scientist und Softwareentwickler

Oleg Ryabchykov studierte Angewandte Physik während seines Bachelorstudiums an der Taurida National University und Hochtechnologie während seines Masterstudiums an der Kyiv National University in der Ukraine.

Nach seinem Masterabschluss im Jahr 2013 trat Oleg Ryabchykov dem Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT) in Jena bei. Im Rahmen seiner Forschung arbeitete er dort an der automatisierten Spektral- und Bilddatenanalyse für die biomedizinische Diagnostik, mit dessen Thema er an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena promovierte. Nach seiner Promotion setzte Dr. Oleg Ryabchykov als Postdoktorand seine Arbeit am IPHT mit der Erarbeitung automatisierter Workflows für die Raman-spektroskopische Datenanalyse und datengesteuerte KI-Modelle fort.

Im Jahr 2020 trat Oleg Ryabchykov dem BPD-Team als Data Scientist mit der Spezialisierung auf Softwareentwicklung für die spektroskopische und Bilddatenanalyse bei.

 

Claudia Kröckel

Kommunikation, Marketing und technischer Support

Monique Haapakoski

Kommunikation und Marketing